Alle unter Vegetarismus verschlagworteten Beiträge

Kochbücher für Familien

Acht Kochbücher, viele Schlagwörter: Kochen in der Schwangerschaft und im Wochenbett, Baby-led weaning, gesundes und nachhaltiges Kochen für die ganze Familie, neue vegetarische und vegane Gerichte, die auch den Kleinen schmecken, Rezepte mit echten Alternativen zu Weizen, Kuhmilchprodukten und raffiniertem Zucker, Clean Eating und das perfekte Kochbuch für Kinder – bei diesen acht Büchern ist garantiert für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei!

Pfui, Spinne?

Wenn sie nicht so viele dieser drahtigen, langen Beine hätten. Und nicht diese beinah unsichtbaren Netze spinnen würden, in denen sie auf hinterhältige Art und Weise ihre Beute fangen. Wenn die Vorstellung, sie könnten über den eigenen Kopfpolster krabbeln, nicht gar so schauderhaft wäre. Ja, dann gäbe es vermutlich einige Arachnophobiker weniger. Denn es gibt fürwahr viel Verblüffendes über sie zu erfahren, über die Spinnen, es sind faszinierende Tiere. Ein ganz neues Sachbilderbuch ist fürs Erste Beweis genug und zwei Geschichten aus kleinen Verlagen zeigen, dass sich Spinnen als Protagonistinnen eignen. Ein ausgesprochen kostbares Sachbilderbuch ist der im Gerstenberg Verlag neu erschienene Titel „Schau mal, eine Spinne!“. Auf den wunderbar eindeutig illustrierten Seiten erfährt man so einiges über die kleinen Tierchen – und das ist so viel mehr als das, was man für gewöhnlich über Spinnen weiß. Für den Einstieg in das Thema wurde eine Situation gewählt, in der ein Kind ein im warmen Licht der Abendsonne wie Seide glänzendes Spinnennetz entdeckt. Mittendrin sitzt eine Kreuzspinne. Hinter einer Klappe erfährt man dann, dass Kugelspinne, Baldachinspinnen, …

Die etwas anderen Tiergeschichten für den Frühling

Von einem kleinen Fuchs, der vegetarisch essen möchte, und von einem Wolf, der in einem Hasen-Overall steckt, handeln diese neuen Kinderbücher. Von einer eifersüchtigen Katze, die beliebter als der Osterhase sein will, und von einem noch nicht geschlüpften Küken, das sich seinen Geburtstag lieber selbst aussucht. Es sind dies ungewöhnliche und ziemlich intelligente Tiergeschichten für den Frühling, die allesamt auch perfekt in ein Osternest passen. Im Prestel Verlag wurde kürzlich ein „vegetarisches Bilderbuch für kleine und große Tierfreunde“ veröffentlicht. Weil es zum Fuchssein dazugehört, und sein Vater es so will, soll Ferdinand Fuchs eines Tages sein erstes Huhn nach Hause bringen. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Füchslein eines geschnappt. Als der Vogel nervös losgackert, erklärt Ferdinand, dass seine Lieblingsspeise Käse sei und er niemals Hühner essen würde. In einem günstigen Moment flieht der misstrauische Vogel dennoch, und Vater Fuchs trägt Ferdinand auf, das Huhn wieder zu finden. Und da der kleine Fuchs ohnehin Detektiv werden möchte, trifft sich das gut – er hat seinen ersten Fall zu lösen! Nach mehreren Hinweisen stößt Ferdinand auf …