Alle Beiträge, die unter Wohnen gespeichert wurden

1 Kinderzimmer für 3

Wir fünf leben in einer Genossenschaftswohnung auf etwa 80 m² zusammen, also auf recht kleinem Raum. Im Durchschnitt entfielen in Österreich laut Statistik Austria im Jahr 2011 auf einen Wohnungsbewohner 41,2 m2 Nutzfläche – Tendenz steigend. Auf ein Haushaltsmitglied kommen im Durchschnitt 1,9 Räume! Da stellt sich doch die Frage: Was täten wir fünf mit zehn Räumen? Die Journalistin Barbara Nothegger lebt im Wohnprojekt Wien und hat mit dem Titel „Sieben Stock Dorf“ ein Buch über Wohnexperimente für eine bessere Zukunft geschreiben. Das Wohnprojekt hätte sich vorgenommen, schreibt sie, „den Pro-Kopf-Verbrauch an Wohnfläche möglichst gering zu halten. Daher gibt es im Haus siebenhundert Quadratmeter Gemeinschaftsflächen, was 25 Prozent der Wohnflächen entsricht. Im normalen Wohnbau wird dafür üblicherweise weniger als ein Prozent veranschlagt. Ich werde Tätigkeiten aus unserer Wohnung einfach auslagern: Für die Übernachtung der Eltern reserviere ich ein Gästeapartment am Dach, und der Kindergeburtstag wird in der Gemeinschaftsküche gefeiert. Die ökologische Rechnung ist einfach: Je höher die Wohnfläche, desto höher ist auch der Ressourcenverbrauch beim Bau und im laufenden Betrieb für die Heizung.“ Für viele Menschen …

DIY-Möbel, Spielzeug und Kunst fürs Kinderzimmer

Wer frische Ideen für die Gestaltung des Kinderzimmers, DIY-Projekte und Kinderkunst sucht, dem seien diese Bücher ans Herz gelegt. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick werden Möbel gefertigt, die Räume zu kleinen Oasen machen. Von den Kindern – zum Teil mit Unterstützung der Eltern – selbst gebautes Spielzeug und wunderbare Bastelarbeiten müssen nicht versteckt werden, und an den Wänden hängen die schönsten Kunstwerke der Kleinen.