Alle Beiträge, die unter Elternalltag gespeichert wurden

Die besten Zimtkringel – und einige Gedanken über „Hygge“ und „Lagom“

Es ist Sonntag und wir haben einen ruhigen Tag ohne Termine vor uns, draußen rieselt endlich der Schnee. Diese kleinen Kunstwerke aus Hefeteig für die Nachmittagsjause sind ohne viel Aufwand herzustellen, und die Wartezeit lohnt sich in mehrfacher Hinsicht. Die Kleinen sind glücklich, das Haus verwandelt sich in eine duftende Bäckerei und das Beste daran: Man kann die Zimtkringel problemlos für Tage, an denen weniger Zeit zum Backen ist, einfrieren! Das Rezept habe ich auf dem Blog der Norwegerin Trine Sandberg gefunden und wurde von mir leicht abgewandelt. Zimtkringel (Kanelsnurrer) Die Menge an Teig reicht für etwa 24 Stück. Zutaten für den Teig: 950 g Weizenmehl, 500 ml Milch, 25 g frische Hefe, 70 g Rohrohrzucker, 1 TL geriebener Kardamom, 1 Prise Salz, 1 Ei, 150 g zimmerwarme Butter (in Stücken) Für die Fülle: Rohrohrzucker, Zimt, 100 g geschmolzene Butter, ev. geriebene Hasel- oder Walnüsse Vor dem Backen: 1 verquirltes Ei, Hagelzucker Alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben (es ist nicht nötig, die Hefe aufzulösen, es genügt, sie zu zerbröseln) und mit …

1 Kinderzimmer für 3

Wir fünf leben in einer Genossenschaftswohnung auf etwa 80 m² zusammen, also auf recht kleinem Raum. Im Durchschnitt entfielen in Österreich laut Statistik Austria im Jahr 2011 auf einen Wohnungsbewohner 41,2 m2 Nutzfläche – Tendenz steigend. Auf ein Haushaltsmitglied kommen im Durchschnitt 1,9 Räume! Da stellt sich doch die Frage: Was täten wir fünf mit zehn Räumen? Die Journalistin Barbara Nothegger lebt im Wohnprojekt Wien und hat mit dem Titel „Sieben Stock Dorf“ ein Buch über Wohnexperimente für eine bessere Zukunft geschreiben. Das Wohnprojekt hätte sich vorgenommen, schreibt sie, „den Pro-Kopf-Verbrauch an Wohnfläche möglichst gering zu halten. Daher gibt es im Haus siebenhundert Quadratmeter Gemeinschaftsflächen, was 25 Prozent der Wohnflächen entsricht. Im normalen Wohnbau wird dafür üblicherweise weniger als ein Prozent veranschlagt. Ich werde Tätigkeiten aus unserer Wohnung einfach auslagern: Für die Übernachtung der Eltern reserviere ich ein Gästeapartment am Dach, und der Kindergeburtstag wird in der Gemeinschaftsküche gefeiert. Die ökologische Rechnung ist einfach: Je höher die Wohnfläche, desto höher ist auch der Ressourcenverbrauch beim Bau und im laufenden Betrieb für die Heizung.“ Für viele Menschen …

Schenken wir unseren Kindern zu viel?

Kinder besitzen in ihren jungen Jahren bereits zu viel und haben eine unheimliche Erwartungshaltung an Geschenke entwickelt. Über dieses Zuviel sollte man nachdenken – der Fähigkeit zur Wertschätzung zuliebe, den Nerven der Eltern und nicht zuletzt unserer Umwelt zuliebe. Weihnachten, das Fest der Besinnlichkeit, der Familie und Liebe, das Fest des Schenkens, ist einmal mehr vorüber. Der letzte Rest an Weihnachtsstimmung wurde bei einem Gang in den Müllraum unseres Hauses abrupt getrübt. Die Restmüll- und Altpapiertonnen waren seit dem 24. Dezember übergequollen. Selbst neben ihnen türmten sich noch unzählige Barbie-, Brio-, Lego-, Spielzeugklavier- und Smoothieblenderkartons, eingeschlichtet in Versandkartons großer Online-Versandhändler. Glitzernde Geschenkverpackungen wurden in schwarze Plastikmüllsäcke gestopft, die wiederum neben dem Ausgang platziert. Gerade an den Weihnachtstagen wird deutlich, welch große Mengen an Müll wir produzieren. Allein in Deutschland fielen 2013 pro Kopf 617 kg Müll an, ganze 212,5 kg davon waren Verpackungsmüll. „2003 waren es noch 187,5 kg“, kann man in „Fair für alle! Warum Nachhaltigkeit mehr ist als nur ‚bio‘“ nachlesen. „Den deutlichen Anstieg […] führen Expertinnen und Experten auf verschiedene Gründe zurück: …

Kochbücher für Familien

Acht Kochbücher, viele Schlagwörter: Kochen in der Schwangerschaft und im Wochenbett, Baby-led weaning, gesundes und nachhaltiges Kochen für die ganze Familie, neue vegetarische und vegane Gerichte, die auch den Kleinen schmecken, Rezepte mit echten Alternativen zu Weizen, Kuhmilchprodukten und raffiniertem Zucker, Clean Eating und das perfekte Kochbuch für Kinder – bei diesen acht Büchern ist garantiert für jedes Alter und jeden Geschmack etwas dabei!

DIY-Möbel, Spielzeug und Kunst fürs Kinderzimmer

Wer frische Ideen für die Gestaltung des Kinderzimmers, DIY-Projekte und Kinderkunst sucht, dem seien diese Bücher ans Herz gelegt. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick werden Möbel gefertigt, die Räume zu kleinen Oasen machen. Von den Kindern – zum Teil mit Unterstützung der Eltern – selbst gebautes Spielzeug und wunderbare Bastelarbeiten müssen nicht versteckt werden, und an den Wänden hängen die schönsten Kunstwerke der Kleinen.

Nachhaltig leben mit Kindern

Wie lässt sich ein Kinderzimmer möglichst schadstofffrei gestalten? Gibt es Alternativen zum Lebensmitteleinkauf, die sich mühelos in den Alltag integrieren lassen? Wo findet man ökologische Schulartikel? Kann man Umweltaspekte auch beim Kauf von Spielzeug und elektronischen Geräten berücksichtigen? Und wohin kann man noch guten Gewissens auf Urlaub fahren?