Autor: Irene Maria Gruber

„Dreck ist gesund!“ – und was uns Kinderbücher über Mikroben mitteilen

„Dreck ist gesund“ – Als Mutter dreier Kleinkinder ist mir der Buchtitel sofort ins Auge gesprungen. Meine Kinder lieben es, in schlammige Pfützen zu springen, sie lutschen des öfteren an ihren Fingern, wenn sie draußen waren, beißen an Nägeln, die wieder einmal geschnitten werden müssten, oder kosten am Spielplatz genüsslich Sand. Bakterien, Viren, Algen, Pilze, Einzeller – nicht alle von ihnen sind für den menschlichen Organismus schädlich, wie man in diesem Buch erfahren kann, vielmehr ist eine mikrobielle Vielfalt für die körperliche Entwicklung vorteilhaft. Nach der Lektüre des Ratgebers ging ich übrigens in Kindersachbüchern auf die Suche nach Mikroben.

Kochbuch-Tipp „1 x kochen für ALLE“ (von Julia Radtke) & Beeriges Ofen-Oatmeal

Julia Radtke ist Mama eines Sohnes und lebt in Berlin. Regelmäßig bloggt sie auf „Tiny Spoon“ und kreiert neue Rezepte für die ganze Familie, wobei sie den Fokus auf frische, einfache und schnelle Gerichte legt, die sich ganz leicht in den stressigen Alltag integrieren lassen. Ihr Kochbuch „1 x kochen für ALLE“ versucht, alle Familienmitglieder glücklich zu machen.

Was wir lesen – Illustratorin Brigitte Baldrian über die Lieblingsbücher ihrer Familie

„Was wir lesen“ ist die Rubrik auf „Oh. Kiddo!“, in der Eltern die Lieblingsbücher ihrer Kinder vorstellen – aber auch die Kinderbücher, die sie selbst gerne lesen. Ob es dieselben Titel sind, die ihre Kleinen heute lieben, oder aber diejenigen aus den Bücherregalen ihrer Kindheit, werden sie uns erzählen. Diesmal erzählt uns die großartige Illustratorin Brigitte Baldrian, was in ihrer Familie gelesen wird.