Bilderbücher, Kinderbücher
Hinterlasse einen Kommentar

Oh. Kiddobuch! #4 – „Alles rosa“

Oh. Kiddobuch! Jede Woche wird an dieser Stelle ein Kinderbuch in wenigen kurzen Absätzen exklusiv vorgestellt. Das kleine Büchlein „Alles rosa“ zeigt eine verdrehte Welt der Stereotype, deckt die diskursive Konstruktion von Geschlechterrollen auf und sollte, wenn es nach mir ginge, zur Pflichtlektüre gehören.

Worum es geht. Kurz und knapp.

Der kleine David ist ein Junge, daher wird er der Gewohnheit entsprechend rosa angezogen. Er sitzt bei schönstem Wetter zu Hause und malt, während er die draußen spielenden Mädchen sehnsüchtig beobachtet. David wird in der Schule belächelt, weil er lieber Feuerwehrmann statt Prinz werden will und gut in Mathe ist.

© Onano: Alles rosa, jaja Verlag 2017.

Davids Vater ist für die Kinderbetreuung und den Haushalt zuständig, seine Mutter trägt Anzug und Krawatte. Maurizio Onano stellt die Welt der Stereotype auf den Kopf, um Geschlechterbilder zu dekonstruieren.

© Onano: Alles rosa, jaja Verlag 2017.
© Onano: Alles rosa, jaja Verlag 2017.

Wer soll das lesen?

Kinder ab dem Grundschulalter. Kinder lieben es, die Welt nicht ganz in ihrer Ordnung zu sehen, und sind grundsätzlich offen dafür, über Widersprüchlichkeiten nachzudenken. Und eigentlich haben auch Erwachsene nie ausgelernt!

Worte, die hängen bleiben

„Mädchen sind eben wilder, liegt an den Hormonen.“

„Es ist wohl angeboren, dass man Rosa mag.“

„Mama sagt, es sei doch toll, dass es extra Süßes nur für Jungs gibt. Für die Gleichberechtigung. Also mich bringt das nur noch weiter in die Bredouille.“

„Anpassen ist schwer, wenn man anders ist.“

© Onano: Alles rosa, jaja Verlag 2017.
© Onano: Alles rosa, jaja Verlag 2017.

Warum wir dieses Buch so gerne lesen

Ich weiß noch, wie oft ich mich als Kind darüber ärgern musste, gegenüber festgefahrenen Rollenbildern machtlos zu sein. Ich war auch nicht fähig, diese Konstrukte zu analysieren. Maurizio Onano deckt auf ganz charmante Art und Weise auf, dass Geschlechterrollen diskursiv konstruiert sind und hilft Kindern beim kritischen Nachdenken auf die Sprünge. Bücher wie diese braucht die Welt. Viele mehr davon!

„Alles rosa“ von Maurizio Onano (jaja Verlag, 24 S., ab 8 J.). Gedruckt in Litauen (BALTO Print, Vilnius) auf Papier mit FSC-Mix-Label.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Bilderbücher, Kinderbücher
Getaggt mit: ,

von

Ich bin Mama & Primarstufenpädagogin, Germanistin & Skandinavistin und schreibe am liebsten über Bücher und andere brauchbare Dinge für Kinder. Ich lebe mit meinem Mann und meinen drei kleinen Kindern in Wien.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s