Advent & Weihnachten, Kinderbücher, Kinderkram, Spielen
Hinterlasse einen Kommentar

Gutes für Weihnachten – Geschenkideen für die Kleinsten

Weihnachten steht vor der Tür, und für alle die, die Gutes schenken wollen, hat Irene Maria Gruber ein paar feine Bücher, inspirierende Spiele und schöne Dinge für den täglichen Gebrauch – diesmal für die Kleinsten – ausgewählt. Da viele beim Kaufen auf die Herkunft der Produkte achten, sind die verfügbaren Daten angegeben; zumindest ein Teil der vorgestellten Dinge wird ökologisch und nachhaltig produziert.

1 // Die klassische Weihnachtsgeschichte für die Kleinsten
Die Geschichte von Jesu Geburt hat die großartige Britta Teckentrup für die Kleinsten verständlich nacherzählt und stimmungsvoll in kräftigen Farben illustriert. Das Ganze wurde in ein stabiles Pappbilderbuch verpackt. Bei dieser Qualität muss nicht mehr gesagt werden, daher nur kurz und knapp: Die wohl beste Lektüre für den Weihnachtsabend mit Kleinkindern.
„Stern über Betlehem“ von Britta Teckentrup (Ars Edition), ab 18 Monaten. Gedruckt auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label). Zum Herstellungsort findet sich keine Angabe.

© Teckentrup: Stern über Betlehem, Ars Edition 2017.

2 // Auch kleine Bären warten auf Weihnachten
Emma, der kleine Bär, wartet auf Weihnachten. Und ist dabei so geduldig! Emma öffnet die Türchen des Adventkalenders, bläst die Kerzen des Adventkranzes aus, singt Weihnachtslieder, bekommt Geschenke vom Nikolaus, bäckt Kekse – und endlich ist Weihnachten, das Fest, das den Kindern so wichtig ist, da. Die Kleinen freuen sich, die Großen schauen zu. Ist ja so.
„Emma feiert Weihnachten“ von Jutta Bauer (Carlsen), 32 S., ab 18 Monaten. Zur Herstellung finden sich auf dem Produkt keine Angaben.

© Bauer: Emma feiert Weihnachten, Carlsen 2009.

3 // Ein Lächeln schenken
Dieses Jahr möchte sich das Eichhörnchen beim Weihnachtsmann bedanken und ihm auch ein Geschenk machen – das allerbeste soll es sein. Es strickt eine Mütze, doch der Weihnachtsmann meint, das Eichhörnchen hätte noch etwas viel Besseres für ihn. Das Nagetier sucht verzweifelt nach dem perfekten Geschenk und muss schließlich feststellen, dass der Weihnachtsmann an etwas ganz anderes, nicht Materielles, gedacht hat: an sein Lächeln, wenn es das Geschenk entgegennimmt. Martina Badstuber beweist in ihrem bunten, netten Bilderbuch, dass man die besten Geschenke nicht mit Geld kaufen kann.
„Ein Geschenk für den Weihnachtsmann“ von Martina Badstuber (Magellan), 16 S., ab 2 Jahren. Gedruckt in Deutschland auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label).

© Badstuber: Ein Geschenk für den Weihnachtsmann, Magellan 2017.

4 // Mein kleines Eichhörnchen
Diese kleine Geschichte über ein kleines Eichhörnchen beginnt im Herbst, als noch fröhlich von Ast zu Ast gehüpft wird und Vorräte für den Winter gesammelt werden. Dann kommt die kalte Jahreszeit. „Draußen ist es kalt. Dicker Schnee bedeckt die Erde. Das Eichhörnchen ist hungrig.“ Doch zum Glück hat es viele Bucheckern und Eicheln gesammelt. Und als das Tier friert, kuschelt es sich schnell wieder in sein warmes Nest. Eine wohlige Geschichte von Britta Teckentrup aus der beachtenswerten „Alles Natur“-Reihe. Eine angenehme Abwechslung für gestresste Augen!
„Mein kleines Eichhörnchen“ von Britta Teckentrup (Ars Edition), 16 S., ab 18 Monaten. Gedruckt in Deutschland mit Ökofarben auf 100 % Recyclingpapier.

© Teckentrup: Mein kleines Eichhörnchen, Ars Edition 2017.

5 // Vorher und nachher
Eine Doppelseite mit aussagekräftigem Bild und kurzem Text lässt rätseln, was gleich geschehen könnte, die Zeichnung auf der darauffolgenden Seite gibt die Antwort. So lässt etwa das kleinere zweier Kinder sein Eis fallen. „Oh nein!“ Auf dem nächsten Bild sieht man, dass der traurige Junge vom Eis des größeren Mädchen schlecken darf. Ein Junge locht akribisch in einem Ordner abgeheftete Zettel – die nächste Seite zeigt einen lustigen Konfettiregen. Was die Eltern wohl dazu sagen? Da darf man ruhig weiterfragen. Ein umfangreiches, gut durchdachtes und toll illustriertes Buch zum Immer-wieder-Anschauen.

© Rübel: vorher und nachher, Carlsen 2017.

© Rübel: vorher und nachher, Carlsen 2017.

„vorher und nachher“ von Doris und Johanna Rübel (Carlsen), 96 S., ab 2 Jahren. Zur Herstellung finden sich auf dem Produkt keine Angaben.

 

6 // Die vier Jahreszeiten entdecken
Djeco führt einige Lotto-Lernspiele – jenes, mit dem die vier Jahreszeiten spielerisch erfasst werden können, ist mit Sicherheit eines der schönsten. Die ansprechend illustrierten Motive auf den 16 Chips müssen den entsprechenden Jahreszeiten-Karten zugeordnet werden. In welcher Jahreszeit können wir mit dem Schlitten fahren? Und wann mit Schwimmreifen baden gehen? Meine 2jährigen Zwillinge beschäftigen sich unglaublich gerne und ausdauernd mit diesem Lotto, alleine, zu zweit oder gemeinsam mit Erwachsenen, und wir finden immer wieder neue Spielvarianten.
„Lotto 4 Jahreszeiten“ von Djeco, 16 Teile und 4 Karten, ab 2 Jahren. Hergestellt in China. Zur Herkunft des Materials findet sich keine Angabe.

© Djeco

7 // Kuchen für alle!
Bär, Schwein, Hund, Hase, Huhn und Frosch bilden mehr oder weniger geschickt eine Räuberleiter, um zum offenen Fenster zu gelangen – dort steht nämlich ein leckerer Kuchen. Und die Tiere sind so hungrig. Doch dann nimmt ein Mädchen die Leckerei vom Fensterbrett und macht das Fenster zu! Schließlich kommt es aber zum versöhnlichen Ende mit weiser Botschaft: Es ist bereichernd, den Kuchen mit vielen zu teilen.
„So weit oben“ von Susanne Straßer (Peter Hammer Verlag), 24 S., ab 2 Jahren. Gedruckt in Deutschland (Sachsendruck Plauen GmbH) auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label).

© Straßer: So weit oben, Peter Hammer 2015.

8 // Pinguinsuche mit allen Sinnen
Wo hat sich der kleine Pinguin Pipo, der am Südpol zwischen Möwen, Robben und vielen, vielen anderen Pinguinen lebt, denn versteckt? Eigentlich ist er im lustigen Treiben im Eis und unter Wasser gar nicht so schwer zu finden, wenn man nach einem flauschigen Tier fühlt. Pipo ist nämlich der flauschigste Pinguin von allen. Und was machen die anderen Pinguine? Sie hören Musik, fangen Fische, spielen Gitarre oder winken anderen, die mit dem Schiff unterwegs sind. Eine ganz feine Idee, die bei den Kleinen mit Sicherheit gut ankommt.
„Fühl doch mal, such doch mal! – Wo ist Pipo Pinguin? von Yayo Kawamura (Coppenrath), 12 S., ab 18 Monaten. Gedruckt auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label). Zum Herstellungsort findet sich keine Angabe.

© Kawamura: Wo ist Pipo Pinguin?, Coppenrath 2017.

9 // Spielerische Wortschatzerweiterung
Gut umgesetzt wurde die tierisch gute Idee von Claudia Boldt: In diesem Klipp-Klapp-Buch tummeln sich famos gezeichnete Tiere mit menschlichen Namen, und sie machen etwas auf bestimmte Art und Weise. Kasimir kegelt königlich. Name, Verb und Adjektiv beginnen auf den ursprünglichen Seiten mit gleichem Buchstaben. Doch dann klappt man ein paar Mal um – und plötzlich stolziert Gregor begeistert und Sheila fischt besser. Das ist nicht nur sehr lustig, sondern nebenbei auch noch eine ganz wunderbare Art, den Wortschatz zu erweitern. Bestimmt auch schon interessant für Kinder, die ihren 3. Geburtstag noch nicht gefeiert haben.
„Tierisch tolle Typen“ von Claudia Boldt (NordSüd), 28 S., ab 3 Jahren. Gedruckt in China (Hung Hing Co., Ltd.). Zur Herkunft des Materials findet sich keine Angabe.

© Boldt: Tierisch tolle Typen, NordSüd 2014.

10 // Fabelwesenpuzzle
Immer neue Wesen können mit diesem Maxi-Mix-Puzzle entstehen: Krokodile mit Schwanzflosse und Tigerkopf etwa. Kopf, Bauch und Hinterteil der von Nastja Holtfreter illustrierten Tiere können nach Lust und Laune untereinander getauscht werden. Laut Herstellerangabe ist das Puzzle erst ab 3 Jahren geeignet, bei uns ist es aufgrund der extragroßen Teile für kleine Hände auch schon ein Jahr früher ein absoluter Hit! Und noch ein Plus: Das Spiel wird in Deutschland hergestellt.
„Die bunten Tiere – Mein Maxi-Mix-Puzzle“ von Nastja Holtfreter (Magellan), 24 Teile, ab 3 Jahren. Hergestellt in Deutschland. Zur Herkunft des Materials findet sich keine Angabe.

© Holtfreter: Die bunten Tiere. Mein Maxi-Mix Puzzle, Magellan 2017.

11 // Das Können der Kleinsten im Vordergrund
Der Alltag im eigenen Zuhause hält für Kleinkinder zahlreiche Herausforderungen parat – nicht nur in der Weihnachtszeit, wenn wir Kerzen anzünden. Auf allen Seiten des Pappbilderbuchs von Heinz Janisch gibt es zusätzlich zu den in den Texten angesprochenen Themen weitere „Abenteuer“ zu entdecken, etwa einen heißen Topf, der am Herd steht, ungesicherte Steckdosen, am Fußboden verteilte Murmeln oder ein offenes Fenster, vor dem ein Sessel steht. Autor und Illustratorin ist hier ein wichtiges „Ermächtigungsbuch“ gelungen – ohne erhobenen Zeigefinger weisen sie auf Gefahren hin, und die Kinder dürfen sich über ihre eigenen Kompetenzen Gedanken machen.
„Was wir alles können“ von Heinz Janisch und Lili Schagerl (Tyrolia), 20 Seiten, ab 2 Jahren. Gedruckt in Deutschland. Zur Herkunft des Papiers findet sich keine Angabe.

© Janisch/Schagerl: Was wir alles können, Tyrolia 2016.

12 // Fabelab Wimpelkette
Eine wunderschöne Wimpelkette aus feiner Baumwolle für das Kinderzimmer, die auch in anderen stilvollen Farbkombinationen erhältlich ist. Das dänische Unternehmen FABELAB wurde von der Österreicherin Michaela Weisskirchner-Barfod gegründet. Besonderer Wert wird auf eine nachhaltige und ökologische Produktion gelegt. Produziert wird bei einem GOTS-zertifizierten Partnerunternehmen in Indien unter fairen Arbeitsbedingungen und ausschließlich mit ökologischen Rohstoffen. Damit nach Möglichkeit keine Abfälle entstehen, werden kleinere Produkte wie die Girlanden aus Resten gefertigt, die beim Zuschnitt größerer Teile entstehen.
„Soft Garland Twilight“ von Fabelab. Designed in Dänemark, hergestellt in Indien aus 100% GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle.


biorama_logo Diese Rezension wurde auf biorama.eu veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s