Advent & Weihnachten, Bilderbücher, Kinderbücher
Hinterlasse einen Kommentar

Die Weihnachtsgeschichte im Pappbilderbuch

© Gabriel Verlag

Die Weihnachtsgeschichte ist eine der schönsten Erzählungen für Kinder, und auch die Kleinsten können Teile daraus durchaus schon verstehen – wenn man sie in kindgerechten Bearbeitungen vorliest, natürlich mit Unterstützung durch aussagekräftige Bilder. Unter den diesjährigen Neuerscheinungen finden sich drei erwähnenswerte Pappbilderbücher, die sich des Stoffes annehmen.

© Gabriel Verlag

Auf den ersten Blick sind sie Titel sehr ähnlich, nach genauerem Lesen werden ein paar wesentliche Unterschiede deutlich. „Meine kleine Weihnachtsgeschichte“ aus dem Gabriel Verlag könnte tatsächlich schon für Zweijährige geeignet sein. Kurze Sätze helfen beim Verständnis der Geschichte, die farbenprächtigen Illustrationen sind absolut kindgerecht, vor allem der Sternenhimmel ist auf einigen Seiten eindrucksvoll dargestellt, und die Tiere sind richtig lieblich – fast zu schön, das alles.

 

© Carlsen Verlag

„Ein Kind ist geboren …“ aus dem Carlsen Verlag bringt die Botschaft der Weihnachtsgeschichte besser nahe. Auch hier wird sie behutsam neu erzählt, ebenso ist sie leicht verständlich. Die Darstellungen sind etwas realistischer als im Buch aus dem Gabriel Verlag, ansprechende Glitzersterne zieren das Cover. Insgesamt betrachtet ist die Gestaltung besser gelungen: Die Stadtszene in Betlehem etwa lässt Raum für eigene Entdeckungen, bei der Herbergssuche wird die Verzweiflung deutlicher, und zum Schluss des Buches herrscht vor dem Stall, in dem das Jesuskind liegt, eine richtig schöne Feststimmung.

© Loewe Verlag

© Loewe Verlag

Obwohl die Weihnachtsgeschichte aus dem Loewe Verlag laut Herstellerangabe ebenfalls für Kinder ab zwei Jahren geeignet sein soll, hat man auf jeden Fall den schwierigsten der drei Titel vor sich. Auch hier funkeln die Sterne am Titelbild einladend, doch sowohl der Text als auch die Illustrationen sind eher für ältere Kinder geeignet. Zwar wurde die Geschichte eigens für Kinder nacherzählt, die Sätze sind aber wesentlich länger und infolgedessen schwieriger zu verstehen. Die detailgetreuen Bilder – sehenswert ist die Mimik der Menschen und Tiere – sind in gedämpften Farben gehalten. Die Engelschar wirkt aufgrund dieses Stils fast zu beängstigend für kleine Kinder.

Mein Fazit: Wenn man ein Buch für Zweijährige sucht, eignet sich die Weihnachtsgeschichte aus dem Carlsen Verlag wohl am besten, aber auch das Buch aus dem Gabriel Verlag ist sicherlich keine schlechte Wahl – wenn es etwas fröhlicher und kitschiger sein darf. Der Titel aus dem Loewe Verlag wird hingegen eher erst Kindern ab vier oder fünf Jahren gefallen.

„Meine kleine Weihnachtsgeschichte“ von Kerstin M. Schuld ist im Gabriel Verlag erschienen. 32 Seiten. Für Kinder ab 2 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: Gryf Direct Sp. Zoo., Warschau (Polen)
Papier: gedruckt auf Papier aus verantwortungsvollen Quellen (FSC-Mix Label)

„Ein Kind ist geboren … Die Weihnachtsgeschichte“ von Anna Taube und Marlis Scharff-Kniemeyer ist im Carlsen Verlag erschienen. 22 Seiten. Für Kinder ab 2 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: keine Angabe
Papier: keine Angabe

„Die Weihnachtsgeschichte“ von Maja von Vogel und Regine Altegoer ist im Loewe Verlag erschienen. 16 Seiten. Für Kinder ab 2 Jahren.

Blickpunkt Umweltschutz und Nachhaltigkeit:

Druck: in Polen
Papier: keine Angabe

biorama_logo Diese Rezension wurde auf biorama.eu veröffentlicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s